Julia und Romeo


Es ist die 15. lit.COLOGNE und es wird offenbar: Die Literaturwelt ist voll mit hoffnungslosen Romantikern. „Mehr Liebe!“, „Mehr Herz!“, „Mehr Schmerz!“ tönt es in den Programmrunden. Was läge das näher, als sechs in Liebesdingen versierte Autoren zur Shakespeare-Relektüre einzuladen und die berühmtesteste Liebesgeschichte der Welt in ihre Hände zu legen: Julia Engelmann, Ralf Husmann, Husch Josten, Annette Pehnt, Thomas Pletzinger und Tilman Rammstedt schreiben ihre persönliche Romeo-und-Julia-Kurzversion. Ob im Verona des Mittelalters oder im Winsen an der Luge des 21. Jahrhunderts – die wahre, die echte, die große Liebe ist der ultimative Stoff für Geschichten, immer.


Allgemeine Informationen: www.lit-cologne.de