15. Internationales Literaturfest "Poetische Quellen"


Das Programm 2016 unter dem Motto „Der Platz des Menschen – Vergangenes, Gegenwärtiges, Zukünftiges" umfasst drei offizielle Deutschlandpremieren. Erstmals wird es einen Lyrik-Abend geben. Neu ist auch die „Lange Nacht der Ersten Erde", bei der Literatur und Naturwissenschaften miteinander ins Gespräch gebracht werden.


Insgesamt 32 Gäste aus 11 Nationen werden bei den diesjährigen „Poetischen Quellen" zu erleben sein, um neue Romane, Erzählungen, Gedichte und Werke zu präsentieren.


Die Kunststiftung NRW engagiert sich in diesem Jahr zusätzlich bei einer Sonderveranstaltung im Rahmen des Festivals. Am 24. August eröffnet die Ausstellung „Bilder schreiben" der libanesischen Schriftstellerin und Künstlerin Etel Adnan.


Allgemeine Informationen:


www.aquamagica.de/veranstaltungen/poetischequellen




Pressemitteilung vom 20. Juli 2016 zum Treffen „Dichten2020" im Kloster Steinfeld/Eifel: