Philosophie und Poesie-Festival, Insel Hombroich


Das  Philosophie und Poesie-Festival  zu Pfingsten 2019 versucht, die Erbauung zur Gewohnheit zu machen, und bezieht sich dabei auf philosophische Forschungen von Walter Biemel: Es will Außerordentliches tun und sein, also die Idee des Poetischen außerhalb und unabhängig von geläufigen Wegzusammenhängen der Kulturunterhaltungen ansiedeln und beheimaten. Mithin im Kunst- und Kulturraum Hombroich der Philosophie und der Idee der Poesie – auch über die Dauer der Veranstaltung hinaus – Möglichkeiten einräumen, die Dinge unbedingt, abgesehen von ihren bloßen Bedingungen zu denken und zu erörtern: Denn es zählt am Ende ja nur, was tatsächlich passiert, und nicht, was sich ersichtlich nur zuträgt.


Bei Hans Sachs heißt es: „Das Schlaraffenland liegt drei Meilen hinter Weihnachten, zwischen Homburg und Pfingsten.“ Und wenn die Welt schon schwer verständlich und auch zunehmend vertrackt erscheint, versagt es sich Oswald Egger, dem Kurator des Festivals, eine Veranstaltung als beschönigendes Unterhaltungs- oder Kultivierungsprogramm einzurichten: Pfingsten formiert eine eigene Welt in der Welt, die man beides, ausgesprochen erörtern und stillschweigend versprechen kann: Pfingsten ist ein Verb, ein Tunwort! Oder, mit Jean Paul gesprochen: Wenn wir heraushaben, warum uns die Dichter gefallen, so wissen wir das übrige auch.“


In den Tagen davor, vom 3. bis zum 7. Juni 2019, findet okkasionell das nichtöffentliche, von der Kunststiftung NRW finanzierte Symposium Sprache und Gestalt mit jungen Wissenschaftler*innen, Künstler*innen, Gestalter*innen sowie Autor*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz statt: Dessen Ergebnisse werden am Pfingstwochenende im Haus für Musiker dargeboten.


Ab Freitag, dem 7. Juni 2019 beginnt der publikumsöffentliche Teil mit acht Vorträgen von Philosoph*innen und Autor*innen der mittleren und jüngeren Generation sowie zwei Lesungen (am Pfingstsamstag Abend und am Pfingstsonntag).


Text und weitere Informationen: Stiftung Insel Hombroich



 




Philosophie und Poesie-Festival, Insel Hombroich