Thomas-Kling-Poetikdozentur 2011:
Stefan Weidner


 

Stefan Weidner


Die Kunststiftung NRW richtete zum Sommersemester 2011 mit Stefan Weidner die Thomas-Kling-Poetikdozentur an der Universität Bonn ein. Die Antrittsvorlesung fand mit dem Titel "Warum Übersetzungen altern und die orientalische Poesie so blumig ist" am 11. April 2011 im Festsaal der Universität statt.


Stefan Weidner, geboren 1967, hat sich als Schriftsteller und Übersetzer aus dem Arabischen einen Namen gemacht. Der Kölner studierte Islamwissenschaften, Germanistik und Philosophie in Göttingen, Damaskus, Berkeley und Bonn. Stefan Weidner ist verantwortlich für die Kulturzeitschrift "Fikrun wa Fann", die vom Goethe-Institut für den Dialog mit der islamischen Welt herausgegeben wird. Im Jahr 2006 wurde Weidner für seinen erzählten Essay "Mohammedanische Versuchungen" mit dem Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg ausgezeichnet, 2007 erhielt er für seine Übersetzungen arabischer Gedichte den Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.