Angelika Niescier – Sterben und Streben


Die Ausnahme-Musikerin Angelika Niescier gehört zu jenen außergewöhnlichen Frauen, die seit einiger Zeit der europäischen Jazzszene neue Konturen geben. Sie ist nicht nur eine zielstrebige Künstlerin mit unbändiger Energie, reichhaltiger Tonpalette und virtuoser Technik, sondern komponiert auch für Film, Theater, Big Band, Ballett und Sinfonieorchester.


Niescier hat zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen erhalten, darunter Nordrhein-Westfalens „Preis für junge Künstler“, war der erste „Improviser in Residence“ in der renommierten Jazzstadt Moers, und erhielt für sublim III den Echo Jazz.


Die Kunststiftung NRW hat der bekannten Saxophonistin nun den Kompositionsauftrag für ein Werk mit dem Titel „Sterben und Streben“ erteilt.


Allgemeine Informationen: www.angelika-niescier.de