moers festival 2015


In vielen Teilen der Welt regiert Terror, Krieg und Vertreibung — und an den Aktienmärkten herrscht Partystimmung. Welchen Einfluss hat das aktuelle Weltgeschehen auf das Programm eines Musikfestivals? Gibt es sogar die Verpflichtung, dies sichtbar zu machen oder sollte man versuchen, dies vier Tage lang auszublenden? Unter diesem Aspekt unterstützt die Stiftung den „Improviser in residence“.


Kaum eine andere Disziplin hat eine so kurze Reaktionszeit wie die Improvisierte Musik. Und gerade das moers festival, mit seiner angeborenen Selbstverpflichtung zu Aktualität, steht wie nur wenige Ereignisse für die Unmittelbarkeit in der Kunst. In diesem Sinne werden die eingeladenen Musikerinnen und Musiker gebeten, in künstlerischer Form auf die oben gestellten Fragen Antworten zu suchen — und zu finden.


Auch wenn einige der Eingeladenen aus Krisengebieten stammen — wie der in Aleppo aufgewachsene Musiker Ziad Rajab oder die in Mali beheimatete Familie Koujaté — waren weder die geografische Herkunft oder die politische Haltung der Musiker und Musikerinnen ausschlaggebend für die Festivaleinladung, sondern ihre musikalische Relevanz für die Jetztzeit. Ebenso wie es keinen Hinderungsgrund gab, Bands und Projekte wie die Jones Family Singers aus Texas, Michael Mantlers "Update" zum Jazz Composer's Orchestra oder Colin Stetsons Referenz an den Komponisten Henryk Górecki einzuladen — obwohl sie nicht aktuell sind, ja sogar aus der Zeit zu fallen scheinen.


Allgemeine Informationen: www.moers-festival.de



Der „Improviser in residence“ ist eine Einrichtung des moers festival. Seit 2008 wird eine musikalische Persönlichkeit eingeladen, ein Jahr lang in Moers zu leben und zu arbeiten. Der „Improviser“ organisiert Konzerte, ist Ansprechpartner für Projekte und künstlerische Koproduktionen und arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Moers und Umgebung.


2015 ist Hayden Chisholm der Improviser in Residence. Damit tritt der 1975 in Neuseeland geborene, profilierte Saxophonist, Klarinettist und Komponist die Nachfolge von Julia Hülsmann in dieser Funktion an. Das Übergabekonzert der beiden Improviser, die bereits beim moers festival 2014 gemeinsam spielten, fand am 14. Januar 2015 in der Festivalhalle Moers statt. Weitere „IiR“ waren unter anderem bereits Ingrid Laubrock und Michael Schiefel.


Allgemeine Informationen: www.avant-moers-festival.de/improviser-in-residence