Ein Zimmer für sie allein,
ZAMUS Köln



Musik von Francesca Caccini, ihren Zeitgenossen und der Kölner Komponistin Christina C. Messner. Ein Zwei-Personen Stück von Georg Beck



Eine Schauspielerin und eine Sängerin umkreisen Leben und Wirken einer uns unbekannten Komponistin am Hof der Medici: Francesca Caccini. Wie hat sie sich jenen für Kreativität so entscheidenden Freiraum erobert? Jenes Zimmer für sich allein, das Virginia Woolf noch 300 Jahre später einklagen wird?

Mit Musik von Francesca Caccini, ihren Zeitgenossen und der Kölner Komponistin Christina C. Messner. Ein Zwei-Personen Stück von Georg Beck als Spurensuche. Begegnung von Musiktheater und Sprechbühne.

 

Mitwirkende:


Irene Kurka, Sängerin | Heidrun Grote, Schauspielerin | Klaus Mader, Laute/Theorbe | Stephan Reschke,Tanz | Trixy Royeck, Kostüm & Bühne | Andreas Falentin, Regie | Georg Beck, Buch und Dramaturgie | Christina C. Messner, Komposition 

Ein Opening-Auftragswerk – UA | Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung NRW

 


am 17. Februar 2018 beim Internationalen Festival für Aktuelle Klangkunst in Trier

sowie

am 23. Februar 2018 im ZAMUS Zentrum für Alte Musik Köln

 

Einen Video- und Hörbeitrag finden Sie hier