51. Wittener Tage für neue Kammermusik




Ob Streichquartett in der Steiner-Schule, Kammeroper im Saalbau, Performance im Haus Witten oder Klanginstallation in freier Natur – an einem Wochenende im Frühling versammeln sich in Witten an der Ruhr Musiker und Musikliebhaber aus aller Welt zu einem dreitägigen internationalen Festival mit Musik, die zuvor noch nie erklungen ist.


Seit 1969 werden die Wittener Tage für neue Kammermusik vom Kulturforum in Kooperation mit dem Westdeutschen Rundfunk veranstaltet. Die Organisation vor Ort obliegt dem Kulturbüro. Das Festival gibt in steter Regelmäßigkeit den "Kammerton" an für Tendenzen der Gegenwartsmusik, es ist "Klassentreffen der Avantgarde" ebenso wie Musikmesse für Veranstalter und Verleger, für Kenner und Liebhaber. In Witten waren in den letzten vier Jahrzehnten viele wichtige Werke erstmals zu hören, Werke, die aus der neueren Musikgeschichte nicht wegzudenken sind: Quartett-Novitäten von Helmut Lachenmann, Brian Ferneyhough, Iannis Xenakis oder Harrison Birtwistle, Vokalmusik von Isang Yun, György Kurtág und Heinz Holliger, Ensemblestücke von Gerard Grisey, Hans Abrahamsen und Mathias Spahlinger, Soli von Beat Furrer oder Luciano Berio, Kammermusiktheater von Hans Werner Henze, Salvatore Sciarrino oder Georges Aperghis. Insgesamt wurden in Witten mehr als 600 Werke uraufgeführt, die in der Mehrzahl im Auftrag des WDR (oder auch als Kompositionsauftrag der Stadt Witten) entstanden sind und die seit ihrer Premiere in aller Welt vielfach nachgespielt wurden.


Text: Kulturbüro Witten



Im Jahr 2019 mit Werken von:         

Ondrej Adámek / Mark Barden / Julia Bondeau / Mio Chareteau / Ann Cleare / Irene Galindo Quero / Malte Giesen / Sara Glojnaric / lara Iannotta / Philippe Leroux / Barblina Meierhans / Misato Mochizuki / Mayke Nas / Martin Smolka / Erwin Stache / Lisa Streich / Manos Tsangaris / Mikel Urquiza / Francesca Verunelli


Mitwirkende:

Sarah Maria Sun - Sopran / Claudia Chan – Klavier / Dirk Rothbrust - Schlagzeug / Marco Blaauw - Trompete / Carl Rosman - Bassklarinette / Ascolta / Quatuor Diotima / Ensemble Eklekto / Neseven / IEMA Ensemble 2018/19 / Ensemblekollektiv Berlin, Leitung: Titus Engel /WDR Sinfonieorchester, Leitung: Michael Wendeberg



Weitere Informationen zum Festival finden Sie hier >>




WDR 3 Tonart, 28.3.2019




51. Wittener Tage für neue Kammermusik