Moovy, Tanzfilmfestival Köln


Filmstill CURING ALBRECHT Großbritannien, 2017, 12’ Regie und Chorografie: Jessica Wright und Morgann Runacre-­‐Temple



Zum dritten Mal ist das jährlich stattfindende Kölner Tanzfilmfestival „Moovy“ zu Gast im Kino Filmforum im Museum Ludwig: Vom 29. bis 31. März 2019 werden Kurz-­ und Langfilme zum Thema Tanz gezeigt. Die Spannbreite des Programms reicht dabei von Choreographien für die Kamera, über Experimental-­ und Kunstfilme, bis hin zu Dokumentarfilmen, die das Deutsche Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur in Kooperation mit „Moovy“ präsentiert. Erstmals haben die Zuschauer*innen auch die Möglichkeit, drei unterschiedliche Virtual Reality Tanzfilme zu erleben. Highlights des Festivals sind zwei selten gezeigte Dokumentarfilme über Pina Bausch („A Breath with Pina Bausch“ und „Coffee with Pina“), anlässlich des 10. Todestages der Choreographin, sowie ein Film von Klaus Wildenhahn („John Cage“), der den Komponisten John Cage und den Choreographen Merce Cunningham auf einer Europa Tournee begleitete. Ein bemerkenswerter genreübergreifender Film im Programm ist „The Ferryman“ mit der Performancekünstlerin Marina Abramovic und dem japanischen Komponisten Ryuichi Sakamoto. Zwei kurze Filme des tschechischen Choreographen und langjährigen Leiters des Nederlands Dans Theaters Jiří Kylián, „Scalamare“ und „Schwarzfahrer“, begeistern durch ihre humorvollen, surrealistischen Filmbilder. Mit den jeweils typischen Klischees ihrer Länder spielen die finnische Produktion „Cold Storage“, in dem das Tanzbein erst durch übermäßigem Alkoholkonsum in Schwung kommt, sowie die englische Produktion „Curing Albrecht“, in der das Englisch National Ballet das Ballett Gisellein der historischen Victoria Badeanstalt in Manchester interpretiert.


Text: Moovy



Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier >


Das Festival wird von der Kunststiftung NRW gefördert.



Termin:


Moovy Tanzfilmfestival Köln

29. bis 31. März 2019

im

Kino Filmforum im Museum Ludwig

Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln



Filmstill THE FERRYMAN Frankreich, 2016, 70' Regie: Gilles Delmas, Choreografie: Damien Jalet, mit Marina Abramović und Ryuichi Sakamoto