NEUER TANZ, Düsseldorf


„o.T.“, eine Chor(e)ografie von VA Wölfl

 


Uraufführung: 5. Dezember 2019, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: 6. bis 8. Dezember 2019, 20  Uhr

Marstall Schloss Benrath, Düsseldorf

 


Der bildende Künstler und Choreograf VA Wölfl gehört zu den künstlerisch prägendsten Figuren mit internationaler Ausstrahlung in der NRW Kunstlandschaft, der wie kein zweiter scharf konturierte Bühnen-, Licht-, Klang- und Bewegungsräume für seine Kompanie NEUER TANZ entwirft. Zum 50 jährigen Jubiläum der Woodstock Music & Art Fair kreiert er das Stück „o.T.“ für acht Tänzerinnen und Tänzer.


An den vier Vorstellungstagen sprechen anlässlich der Jubiläumsproduktion zudem folgende Gäste:


Donnerstag, 5. Dezember: Dr. Fritz Behrens, Präsident der Kunststiftung NRW, sowie Georg Wilhelm Adamowitsch, Düsseldorf, mit „1 3 3 1 4“

Freitag, 6. Dezember: Prof. Dr. Guido Orgs, London, mit „The Neurocognition of Liveness“

Samstag, 7. Dezember: Dr. Johannes Odenthal, Berlin, mit „Der Teppich“

Sonntag, 8. Dezember: Wolfgang Schoppmann, Düsseldorf, mit „Art?“


Mit: Alfonso Bordi, Naoko Hoshino, Chiara-Marie Jovy, Nicolas Mansfield, Maria Moretti, Paula Niehoff, Eva Pageix, Kristin Schuster, Kenji Shinohe, Elisabeta Stanculescu, Yuki Takimori, Maki Masamoto, Jürgen Grohnert, Roland Kreuzer, Achim Niekel, Emanuel Wittersheim, VA Wölfl.


NEUER TANZ wird gefördert von: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Stadt Düsseldorf, Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt/M, Stiftung Schloss und Park Benrath, Kunst- und Kulturstiftung der Sparkasse Düsseldorf, Defence Systems & Equipment international London / Waffenmesse, NRW Kultur Sekretariat Wuppertal, Kulturhauptstadt Europas RUHR. 2010 und Kunststiftung NRW.



Als Jubiläumsprojekt gefördert von der Kunststiftung NRW.