Fringe Ensemble: Die Flaneure//London




Mit DIE FLANEURE // LONDON setzt das fringe ensemble seine Reihe theatraler Betrachtungen europäischer Metropolen fort. Nachdem im vergangenen Jahr mit Athen die Geburtsstätte der Demokratie im Fokus stand, entsandte das Ensemble in diesem Jahr die Bühnenbildnerin Annika Ley, den Schauspieler und Sounddesigner Andreas Meidinger und die Schauspielerin Bettina Marugg für eine Woche nach London, in die Welthauptstadt des Geldes, in die Metropole des EU-Aussteigers. Sie sind völlig unabhängig voneinander eine Woche lang durch unterschiedlichste Viertel flaniert, haben in Straßen, Gesichtern, Fassaden „gelesen“ und ihre Eindrücke in Form von Bildern, Notizen, Tönen und Gesprächen mitgebracht. Telefonate, die ein „Begleiter aus der Distanz“ mit den Flaneuren führte, ergänzen dieses vielschichtige Material.

Sie erleben die Magie des Flanierens – und den etwas anderen Blick. Denn dieser ist es, der Ihnen die Welt, in diesem Falle London, eröffnet: Und diese ist schräg und laut und still und aufwühlend und faszinierend. Come and see! (Text: fringe ensemble)



Flaneure: Annika Ley, Bettina Marugg, Andreas Meidinger // Begleiter aus der Distanz: Harald Redmer // Regie: Frank Heuel // Bühne und Kostüme: Annika Ley // Musik: Justine Hauer, Gregor Schwellenbach



Die Veranstaltung wird gefördert von der Kunststiftung NRW.



Termine:


Premiere am 27. September 2018 um 20 Uhr

Weitere Aufführungen am 28./29. September, 05./06./09./10. Oktober 2018, jeweils um 20 Uhr



Theater im Ballsaal

Frongasse 9

53121 Bonn