25/25/25


Im Rahmen der groß angelegten dezentralen Ausstellungsinitiative „25/25/25“ bringt die Kunststiftung NRW aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens 25 internationale Künstlerinnen und Künstler mit 25 städtischen Museen des Landes zusammen, um die Öffentlichkeit neu für die einzigartige kulturelle Bedeutung der Museen in Nordrhein-Westfalen zu sensibilisieren.


Die Künstlerinnen und Künstler wurden von einer renommierten Expertengruppe ausgewählt und darum gebeten, aus der Begegnung mit der jeweiligen Sammlung ein neues Kunstwerk zu entwickeln, welches das Profil des Museums reflektiert. Dieses „Porträt“ einer jeden Institution geht in den Besitz des jeweiligen Museums über. Zusätzlich wird es für einen gewissen Zeitraum auf großen Plakatwänden in der Stadt zu sehen sein, um so den Blick der Bürgerinnen und Bürger auf das Museum ihrer Stadt zu lenken.


Zum Abschluss des Projekts erschien im Oktober 2015 ein Katalog. 

Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, 38 Euro (ISBN 978-3-86335-804-4)


Der Expertengruppe gehörten an: Lorenzo Benedetti, Direktor Vleeshal, Middelburg, Niederlande; Dr. Yilmaz Dziewior, Direktor Kunsthaus Bregenz, Österreich; Prof. Georg Imdahl, Kunstakademie Münster und Kunstkritiker, Düsseldorf; Thibaut de Ruyter, Ausstellungs Designer und Kunstkritiker, Berlin; Prof. Katharina Sieverding, Universität der Künste Berlin, Düsseldorf; Adam Szymczyk, Direktor Kunsthalle Basel, Schweiz.


Kunstkritiker: Astrid Mania (D), Dominikus Müller (frieze d/e, D) und Antje Stahl (monopol, D)


Senior Curator – Idee und Leitung: Dr. Barbara Könches
Kuratorin: Stephanie Seidel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Katharina Fugmann