Karls Kunst – Macht Kunst Schätze |
Aachen


Die Stadt Aachen feiert das Karlsjahr 2014 anlässlich des 1200ten Todestags von Karl dem Großen mit einem spektakulären Unternehmen. Drei Ausstellungen an ausgewählten Orten der Aachener Pfalz wollen den Besuchern unter dem Motto „Macht Kunst Schätze“ das Leben und Wirken des Frankenkönigs vor Augen führen. Die Förderung der Kunststiftung NRW bezieht sich auf die Teilausstellung „Karls Kunst“.


Im neu errichteten Centre Charlemagne richtet ihren Fokus auf die Kunstgeschichte der Karolingerzeit, insbesondere aber auf die Kunstwerke, die der „Aachener Hofschule“ Karls des Großen zugerechnet werden. Es ist das Ziel der Ausstellung, die in Europa verstreuten außer­ordentlich kostbaren Handschriften, Elfenbeinschnitzereien und Goldschmiedearbeiten der Aachener Werkstätten Karls des Großen wieder in Aachen zu vereinen. Die Präsentation setzt auf die Wirkung jedes einzelnen Werkes, verknüpft sie jedoch mit ausgewählten Referenzobjekten vorausgegangener Epochen und anderer zeitgenössischer Stile. Eine Zeit der kulturellen Blüte wird in Spitzenstücken lebendig.


Allgemeine Informationen: www.karldergrosse2014.de