10 Jahre Hubertus Schoeller Stiftung |
Leopold-Hoesch-Museum
Düren


In der Jubiläumsausstellung werden die Werke gezeigt, die Hubertus Schoeller (*1942) als aktiver Sammler bis heute der Stiftung zugeführt hat und jüngst zuführte. Der Bestand konkreter und konstruktiver Kunst sowie Arbeiten der ZERO-Bewegung wurde erweitert und ergänzt durch in der Stiftung bereits vertretene Künstler wie Hans Jörg Glattfelder, Otto Piene und Bernard Aubertin sowie neuen Künstlern wie Klaus J. Schoen und Rotar. Zur Finissage erscheint der vierte Band „Die Hubertus Schoeller Stiftung“ in der Reihe „Unsere Werte.“, der die Neuankäufe den Bestand sowie die Arbeit der Stiftung in thematischen oder monografischen Ausstellungen und regen Kooperationen, wie mit dem ZADIK oder der ZERO foundation, beleuchtet.


Allgemeine Informationen: www.leopoldhoeschmuseum.de