Ankauf des Porträts „Frau mit Hut“ von August Macke | LWL-Museum Münster


Seit 1981 befindet sich das Portrait der Ehefrau August Mackes, auch bekannt als die „Westfälische Mona Lisa“, als Leihgabe im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster. Mit ihrer Unterstützung hat die Kunststiftung NRW nun zum Ankauf des Bildes beigetragen.


Das Bild „Frau mit Hut“ aus dem Jahr 1909 zeigt Elisabeth Erdmann: eine junge, zielstrebige und willensstarke Frau, die durch den Erhalt der Briefe und Skizzenbücher ihres Mannes wesentlich dazu beigetragen hat, das Werk August Mackes kunsthistorisch zu erschließen.



Mit dem Ankauf des Bildes trägt die Kunststiftung NRW zusammen mit der Beauftragen der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kulturstiftung der Länder, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und der Ernst von Siemens Kunststiftung dazu bei, dass dieses bedeutende Werk der Klassischen Moderne nun dauerhaft an dem Ort beheimatet ist, der die Initiative der Dargestellten aufgreift und sich der wissenschaftlichen Erforschung des Lebenswerkes von August Macke widmet.


Allgemeine Informationen: www.lwl-museum-kunst-kultur.de