Förderung der Jungen Szene, Visuelle Kunst, im Jahr 2016


Die Junge Szene im Bereich Visuelle Kunst erhält annähernd 100.000.- € Förderung.


Die erste Publikation, die erste Ausstellung oder ein wichtiges Arbeitsstipendium - eines der Hauptanliegen der Kunststiftung NRW ist es, den jungen Künstlerinnen und Künstlern im Land die ersten Schritte zu ermöglichen und Möglichkeiten der Professionalisierung aufzuzeigen.


Aus 49 Bewerbungen entschied sich eine Jury für die Förderung von 17 Projekten: für einen Arbeitsaufenthalt von Vera Drebusch und Timothy Shearer in den USA, von Selma Gültoprak in China, von Andrew Green ebenfalls in den USA, von Ji Su Kang in Südkorea, von Lukas Marxt in den USA. Die Publikationen folgender Künstler*innen erhalten eine finanziellen Zuschuss: Johannes Bendzulla, Maarten Van Roy,  David Kühne, Jan Kämmerling, Anna Lea Hucht, Nico Joana Weber, Jari Ortwig.

Eine Ausstellung im Kunstraum Baustelle Schaustelle in Essen von Stefanie Pluta wird ebenso unterstützt wie die von Angelica Fernandez im Neuen Aachener Kunstverein oder von Lena von Gödeke im Kunstverein Bochum. Behrang Karimi und Paul Wiersbinski erhalten ein Stipendium zur Erarbeitung eines Projekts im Kunstraum Part I in Köln sowie Jana Kerima Stolzer und Tina Dunkel für ihren Off-Space in Dortmund-Hörde.


Juroren: Michelle Cotton, Steffen Fischer, Julia Höner, Ben Kaufmann, Henrike Mund, Katja Stuke, Johannes Wohnseifer.


Weitere Informationen finden Sie hier.