Katja Stuke & Oliver Sieber. Innere Sicherheit / The State I Am In |


Mit der Ausstellung "Innere Sicherheit / The State I am In" untersuchen die Kuratoren Katja Stuke und Oliver Sieber eines der Grundprinzipien gesellschaftlichen Zusammenlebens: Was braucht ein Mensch, um sich sicher zu fühlen? Wodurch empfindet man Sicherheit?   


© Jochem Hendricks



Fotografien prägen unseren Alltag. Sie sind wichtiger Bestandteil des persönlichen Lebens, der Freizeitgestaltung und dienen außerdem immer noch als Informationsquelle. Fotografien geben Auskunft über die politische, wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Situation und sind eigenständige künstlerische Werke, deren Gestaltung und Ästhetik Aufmerksamkeit verdienen.


»Innere Sicherheit« als themengebender Schwerpunkt der Photoszene-Festivals 2016 versammelt unterschiedliche fotografische Positionen im Hinblick auf unterschiedlichen Aspekte: Politisch-gesellschaftliche Fragen sollen bei der Auswahl der fotografischen Positionen also genauso eine Rolle spielen wie die nach den privaten Aspekten von „Innerer Sicherheit“.



Max Regenberg, Kosovo‚ 1994, L.B. System Koeln-Mitte © MaxRegenberg/VG Bild-Kunst, Bonn 2013; Courtesy Galerie Thomas Zander, Köln                             Jan Dirk van der Burg, Censorship Daily, 2012



Die kuratierten Ausstellungen zum Themenkomplex Innere Sicherheit / The State I am In sind in folgenden Institutionen zu sehen:
* KUNSTRÄUME der Michael-Horbach-Stiftung (EÖ 17.9., Laufzeit 18.9.-15.10.)
* Kirche Sankt Gertrud (EÖ 16.9., Laufzeit 17.9.-30.9.)
* Tiefgarage Ebertplatz (EÖ 16.9., Laufzeit 17.9.-30.9.)
* Bruch & Dallas (EÖ 16.9., Laufzeit 17.9.-30.9.)
* GOLD + BETON (EÖ 16.9., Laufzeit 17.9.-30.9.)
* LABOR (EÖ 16.9., Laufzeit 17.9.-30.9.)
 

Weitere Informationen finden Sie hier.


 

Ausstellungsdauer:
16.9.-30.10.2016
Orte:
s.o.