Sam Keogh. Eurocopter EC135 | Kunstverein Dortmund


Für Eurocopter EC135 hat Keogh eine Installation aus Zeichnungen, Skulpturen und Performance entwickelt, die den Mord an Versace, Polizeihubschrauber und die mit rotem Marmor ausgestattete Hotellobby des Dortmunder Unique Hotels miteinander verbindet.





Sam Keogh (*1985, Irland) nutzt für seine immersiven, visuell vielfältigen Installationen

ein breites Spektrum an Materialien und Medien. In seinen neueren Arbeiten

stehen die Installationen im Dienst von Performances, wodurch sich Skulpturen in

Requisiten verwandeln, Collagen zu Erinnerungsstützen werden oder Oberflächen

wie improvisierte bebilderte Drehbücher erscheinen.


Allgemeine Informationen:  Kunstverein Dortmund