Thingness. Über die Dinge | Künstlerhaus Dortmund


 

Installation, Fotografie, Video, Zeichnungen und Objekte: die von Nina Nowak und Gaby Peters kuratierte Ausstellung Thingness – Über die Dinge im Künstlerhaus Dortmund vereinigt internationale Vertreter unterschiedlichster künstlerischen Disziplinen sowie Beiträge von Kunsttheoretikern und Kuratoren und geht der Frage nach, wie Dinge und unbelebte Objekte unser Leben beeinflussen.


Kaifeng Chung: Not Much to See, 2014, Objekte / 27 x 9 x 5 cm


Seien es der Playboy in Blindenschrift von Caroline Douglas , die eigenwilligen, selbstgebauten Unterwasserobjekte, die Emil Toldbod auf seinem Tauchgang unterstützen, die schwarze Kappe, die Nisrek Varhonja einen geschützten Raum für ihr Selbstexperiment des Auftauchen und Verschwindens bietet, Kaifeng Chuns beleuchtete FlipFlops oder Till Nowaks virtuell aufbereitete Fahrgeschäfte, die den Betrachter vermeintlich in Übelkeit erregende Beschleunigung versetzen: Alles sind Dinge/Objekte, die in irgendeiner Form den Menschen ergänzen und unterstützen oder gar durch ihre wachsende Selbständigkeit zur Bedrohung werden.



Marcel Große: Kreisbeschleuniger II, 2014, Installation / Größe variabel, Fine Art Prints / je 40 x 40 cm



Menschen gestalten ihre Welt durch die Dinge, die sie produzieren. Die von ihnen geformte Welt spiegelt sie selbst wider und formt ihr Handeln. Diese wechselseitige Beziehung wird im Alltag meist nicht bewusst wahrgenommen. Die Dinge werden in ihrer Beiläufigkeit unsichtbar. Doch sobald sie über ihre normale Alltags-Funktionalität hinausgehen, wie z.B. in den künstlerischen Arbeiten in der Ausstellung, treten sie wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit des Betrachters.



Emil Toldbod: Second Dive: Entering another World, 2015, Video-Installation / Größe variabel, Fotoquelle: Marcus Aurelius Christensen



Neben den KünstlerInnen setzen sich auch TheoretikerInnen mit dem Thema auseinander: So beschreiben Friederike Fast, James Hutchinson, Clara Wörsdorfer und Julia Höner unterschiedliche Perspektiven auf das Thema Dinge aus Philosophie und Kunstgeschichte.


 



Allgemeine Informationen:  Künstlerhaus Dortmund