Tagung: AFORK – Die Kunst der Dokumentation


Das Archiv künstlerischer Fotografie der rheinischen Kunstszene (AFORK) besteht seit 2003 am Museum Kunstpalast, Düsseldorf, und ist unter anderem durch wesentliche Förderungen der Kunststiftung NRW zu einer einzigartigen Fotografie-Sammlung mit derzeit 8000 Fotoabzügen gewachsen. Die gemeinsam von Dr. Barbara Könches, Kunststiftung NRW, und Anne Rodler, Museum Kunstpalast, konzipierte Tagung „Die Kunst der Dokumentation“ bietet die Möglichkeit, über die Weiterentwicklung, Vermittlung und die bessere internationale Sichtbarkeit der Sammlung zu diskutieren.



Nic Tenwiggenhorn, Candida Höfer, Venedig, 1995, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016



Freitag, 25. November 2016

18 – 20 Uhr

Begrüßung: Dr. Ursula Sinnreich

Vortrag: Dr. Margit Zuckriegl: Fotografie zwischen Dokument und Kunst

Kunststiftung NRW, Roßstr. 133, 40476 Düsseldorf

Eintritt frei



Samstag, 26. November 2016

11.30 – 17 Uhr

Gesprächsrunden mit Dr. Ludger Derenthal, Prof. Ute Eskildsen, Hanns-Peter Frentz, Kay Heymer, Erika Kiffl, Prof. Dr. Rolf Sachsse, Jörg Sasse, Thomas Seelig, Dr. Kerstin Stremmel

15.30 Uhr

Abschlussdiskussion mit Hans-Georg Lohe, Beat Wismer u.a.

Moderation: Dr. Bettina Lockemann

Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf

Eintritt 5 bzw. 4 € (Sammlungseintritt inklusive der Ausstellung „Der Fotograf Nic Tenwiggenhorn“)



Das Tagungsprogramm finden Sie hier.