"Ruinen der Gegenwart" | KAI 10 | Arthena Foundation, Düsseldorf


Die Ausstellung "Ruinen der Gegenwart" befragt einerseits das immer wieder faszinierende ästhetische Potential von Ruinen, nimmt aber ebenso ihre politischen und wirtschaftlichen Ursachen sowie ihre Folgen unter die Lupe.

Dabei wird auch eine historische Entwicklung nachgezeichnet: von der tradierten Idealisierung der Ruine als Quelle einer gedankenverlorenen Meditation über eine ferne Vergangenheit, zu einer der heutigen Zeit entsprechenden Ruineninterpretation, die präzise nach Entstehung und gegenwärtiger Bedeutung fragt.



Clemens Botho Goldbach: Installationsansicht Kunsthalle Wilhelmshaven, 2010/11



Manit Sriwanichpoom: Dream Interruptus #4, 2000, Courtesy der Künstler



Katya Gardea Browne: Tlatelolco City, 2015, Artist Digital Archive



 

Die beteiligten Künstler und Künstlerinnen:

Dorothee Albrecht, Morehshin Allahyari, Francis Alÿs, Katya Gardea Browne, Clemens Botho Goldbach, Arata Isozaki, Gordon Matta-Clark, Ryuji Miyamoto, Manit Sriwanichpoom


 


 

Ausstellung

"Ruinen der Gegenwart "


 

23.6.-1.10.2017


KAI 10 | Arthena Foundation, Düsseldorf

Kaistraße 10
40221 Düsseldorf



Allgemeine Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.