EIN GESPRÄCH STIFTEN 4.1
Mehr als Material, Idee, Ästhetik: Was sind die Werte der Kunst?


 

In der Reihe „Ein Gespräch stiften“ führt die Kunststiftung NRW aktuelle Diskurse zu zeitlosen Fragen. Dahinter steht die Überzeugung, dass Kunst und Kultur den Herausforderungen der Gegenwart aktiv begegnen müssen, um ihre Position und ihre Rolle in der Gesellschaft immer wieder neu zu bestimmen.

Im Jahr großer Umbrüche und bedeutender Entscheidungen für Deutschland und Europa fragen wir deshalb nach Konstanten. Was ist und worin besteht der Wert und die Bedeutung der Kunst, wenn man sie ganz grundsätzlich in den Blick nimmt? Besitzt sie existentielle, vielleicht sogar ewige Werte – und wenn ja, welche können das sein?

Darüber sprechen wir 2017 mit herausragenden Vertretern aus Kunst und Philosophie, Politik und Wissenschaft, Medien und Zivilgesellschaft.


Beim ersten Podium dieser Serie diskutierten am 10. Mai 2017:

Nora-Eugenie Gomringer, Bachmann-Preisträgerin 2015 und Leiterin des Künstlerhauses Villa Concordia, Bamberg

Prof. Dr. Andreas Urs Sommer, Philosoph und Sonderpreisträger des Börsenvereins 2016, Freiburg

Dr. Ursula Sinnreich, Generalsekretärin der Kunststiftung NRW, Düsseldorf



Hören Sie am 28. Mai 2017 das von Peter Grabowski moderierte Gespräch nach:

WDR 3 Forum - Kunst und Kultur im Diskurs, um 19.04 Uhr!



 Foto: Christina Irrgang